Diätetik

Diätetik kommt aus dem Lateinischen und heisst soviel wie Lebensweise. Heutzutage versteht man darunter jedoch meistens „nur noch“ die Ernährungsweise. Neben der Atmung bildet die Ernährung die andere grosse Energiequelle, auf die wir angewiesen sind.

Ernährung 

Die Nahrungsmittel werden in der TCM in ihre Energetik (Temperatur; z.B. ist ein Tomate energetisch kühl, ein Lammfleisch warm und Kichererbsen neutral) und ihren Geschmack (bitter, süss, scharf, salzig, sauer) eingeteilt.

 

So wird die Ernährung individuell auf die Person, sowie auch das entsprechende Klima abgestimmt.
In der TCM-Diätetik geht es um eine Ernährungsumstellung die gut nährt, schmeckt und Spass macht und nicht um irgendwelche Diäten. Diese Umstellung soll mit saisonalen, „heimischen“, uns bekannten und nicht spezifisch chinesischen Nahrungsmitteln vollzogen werden. Einige Grundinformationen, wie die chinesische Medizin die Ernährung sieht, können Sie hier (PDF zum drucken) nachlesen.

 

In der TCM- & Shiatsu-Praxis wird neben der Lebensweise (z.B. auch mit Qi Gong Übungen) auch auf eine gesunde Ernährung, ein gutes Gesundheitsbewusstsein wert gelegt. Die Ernährungslehre nach den fünf Elementen steht dabei im Zentrum. Sie wird aber auch durch moderne wissenschaftliche Erkenntnisse ergänzend eingesetzt.

 

Allgemeine Informationen zur TCM finden Sie hier.


Zurück auf Therapieformen